//
du liest...

All Age Fantasy

{Rezension} Clockwork Princess von Cassandra Clare

*WERBUNG*

Titel: Clockwork Princess
Reihe: Chroniken der Schattenjäger (Band 3/3)
Originaltitel:
Autor: Cassandra Clare
Übersetzer: Franca Fritz und Heinrich Koop
Genre: Jugendliteratur, Urban Fantasy
Verlag: Arena Verlag
ISBN-13: 978-3401064765
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 616 Seiten
Preis: 19,99 €
Erschienen: September 2013

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

Beschreibung

Bald sollen die Hochzeitsglocken für Tessa Gray läuten. Anstatt die Vorfreude auf dieses Ereignis genießen zu können, werden die Londoner Schattenjäger jedoch von Mortmains riesiger Armee aus Klockwerk-Kreaturen auf Trab gehalten. Die Schattenjägergemeinschaft ist sich über die Führungsqualitäten von Charlotte Branwall als Leiterin des Londoner Instituts nicht sicher und ihrer Warnung bezüglich Mortmains Aktivitäten wird nicht die nötige Aufmerksamkeit geschenkt. Als schließlich das Schlüsselstück zur Vollendung von Mortmains schrecklichen Plan in dessen Hände fällt, ist es an Will das schlimmste zu verhindern.

Meine Meinung

Mit “Clockwork Princess” findet Cassandra Clares phantastische Young Adult Reihe um “Die Chroniken der Schattenjäger” ihren Abschluss. Wie gewohnt knüpft der Band an die Ereignisse des vorhergehenden Romans an, jedoch lädt Cassandra Clare zuerst auf einen Blick in die Vergangenheit ein. So erfährt man wie Jem als kleiner Junge ins Institut kam und mit Will Freundschaft schloss.

Beim vorherigen Titel “Clockwork Prince” vermisste ich weitere Informationen und größeren Einbezug der namengebenden Klockwerk-Kreaturen, deshalb hat es mir sehr gut gefallen, dass die Autorin hierfür endlich etwas mehr Platz einräumt. Ein weiterhin großer Teil der Geschichte ist für die Dreiecksbeziehung Jem-Will-Tessa reserviert. Mittlerweile habe ich mich an diese Beziehungskonstellation gewöhnt und habe einfach mit allen Charakteren mitgefiebert und mitgelitten. Immerhin haben auch noch andere schöne Pärchenbildungen ihren Auftritt wie z. B. Gideon und Sophie. Am meisten hat micht mal wieder Cassandra Clares Kunst, ihren Figuren eine beeindruckende Entwicklungsbahn zu schaffen, begeistert. Dies ging sogar so weit, dass ein bisher ungeliebter Charakter immer mehr Symphatiepunkte sammelte bis ich ihn sogar mochte!

Der Erzählstil hat, wie bereits in den vorherigen zwei Bänden, sehr gut zum Handlungszeitraum gegen Ende des 19. Jahrhunderts gepasst. Dieses Mal hat Cassandra Clare dem ganzen allerdings noch mehr Authentizität verliehen, in dem sie mehrere briefliche Konversationen z. B. zwischen Charlotte und dem Konsul in das Buch mit einfließen lässt.

Cassandra Clare ist mit “Clockwork Princess” ein in sich stimmiger Abschlussband der Chroniken der Schattenjäger gelungen der keine Fragen mehr offen lässt und ein richtiges Hollywood Happy End liefert. Der Epilog führt die Geschichte der Hauptprotagonistin Tessa noch etwas tiefgehender aus und setzt dem ganzen die Krone auf. Manches geriet dabei jedoch eine Spur zu kitschig und übertrieben, daher von mir gute 4 von 5 Grinsekatzen.

Information zur Reihe

1. 2011 Clockwork Angel 2010 Clockwork Angel
2. 2012 Clockwork Prince 2011 Clockwork Prince
3. 2013 Clockwork Princess 2013 Clockwork Princess

Fazit

Ein explosives Finale der Schattenjäger Chroniken!

★★★★☆




Über die Autorin

Judith Rumelt wurde 1973 in Teheran geboren. Unter dem Pseudonym Cassandra Clare machte sie sich einen Namen als Fan-Autorin und schrieb zu bekannten Werken wie z. B. “Harry Potter” und “Der Herr der Ringe” ihre Fan-Romane. Ihr erste eigenständiger Roman “City of Bones” wurde nach seiner Veröffentlichung 2007 zu einem Welterfolg. Seither ist Cassandra Clare nicht mehr aus den Bestsellerlisten wegzudenken.


Weitere Rezensionen

„Clockwork Princess“ ist ein grandioses und spannendes Finale und bildet einen wundervollen Abschluss der Trilogie.
Literatouristin

Cassandra Clare schafft es, alle Puzzelteile zusammen zu setzen, sodass es für den Leser logisch, spannend und unkompliziert bleibt.
Levanyas Buchzeit

Cassie versteht es, ihre Figuren lebendig werden zu lassen und eine komplexe Geschichte zu erzählen.
Collection of Bookmarks

Wirklich berauschend schön, sodass man es fast nicht in Worte fassen kann.
Freigedichtung

Cassandra Clare hat mit dem Abschluss ihrer Trilogie ein gelungenes Ende geschaffen, das emotional berührt, vor Spannung strotzt und wichtige Antworten liefert.
his and her books


Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

Harry Potter Jubiläumsjahr

%d Bloggern gefällt das: