//
du liest...

Jugendliteratur

{Rezension} Crashed von Robin Wasserman

*WERBUNG*


Titel: Crashed
Originaltitel: Crashed
Reihe: Skinned Trilogy 02
Autorin: Robin Wasserman
Verlag: Script5
ISBN-13: 9783839001141
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 376 Seiten
Preis: 16,90 €

    bei amazon kaufen


Beschreibung:

Lia Kahn ist nun schon seit einem halben Jahr tot, und steckt nun in einem menschenähnlichen mechanischen Körper der sie weiterleben lässt. In diesen sechs Monaten wurden Lias Gedanken von Zweifel,  Angst und Auflehnung gegenüber der Tatsache das sie tot ist und nun in einem anderen Körper steckt beherrscht. Doch nun muss Lia mit ihrem neuen Leben zurechtkommen, neue Freunde bei den Mechs finden und ihre Rolle in der Gesellschaft übernehmen. Schneller wie Lia begreifen kann holt sie jedoch ihre Vergangenheit ein und sie sieht sich mit ihrer alten Liebe zu einem Org-Jungen und der Liebe zu einem Mech-Jungen konfrontiert…

Meine Meinung:

Schon vom ersten Teil der Skinned Trilogie von Robn Wasserman war ich mehr als begeistert. Voller Vorfreude stürtze ich mich nun auf die Fortzsetzung von Lias Abenteuern in "Crashed". Robin Wasserman knüpft genau an der Stelle an, an der sie in "Skinned" geendet hat. Lias Leben steht nicht mehr wie zu Beginn ihres Mechdaseins auf dem Kopf sondern sie beginnt langsam ihren neuen Körper zu akzeptieren.

Einige der Mechs wohnen zusammen in einer Art Wohngemeinschaft, in der sich Lia nun auch einbringt und lernen muss den anderen zu vertrauen, was sich jedoch als viel schwieriger gestaltet als geahnt. Denn die Aufstände der Orgs (organischen Menschen) gehen immer weiter und nun hat sich eine Führergruppe durch Bekräftigung von Laras Menschen-Freund zusammengerottet um die Mechs auszulöschen. Lia weiß nicht mehr wem sie vertrauen kann, Jed dem Anführer ihrer Mechgruppe nicht und ihrem alten Org-Freund auch nicht. In dieser schweren Zeit ist der Mechjunge Riley für Lia eine große Stütze und nach kurzer Zeit verlieben sie sich ineinander. Zusammen stürzen sie in ein spannendes und rasantes Abenteuer.

Robin Wassermans Jugendroman "Crashed" ist genau wie der Vorgängerband "Skinned" beherrscht von menschlichen Idealen und Zukunftsgedanken. Hauptrolle in "Crashed" spielt die menschlichen Auflehnung gegen diese neue mechanische Menschenrasse der Skinner bzw. Mechs, außerdem wird hervorgehoben wie schwer es ist in so einer Situation zu jemanden Vertrauen zu fassen.

Der Handlungsverlauf ist ziemlich rasant und spannend gehalten, so dass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte. Außerdem hat mir super gut gefallen wie Lia nun so langsam ihr neues Leben und das was sie nun ist schätzen lernt und ihren mechanischen Körper annimmt. Das kommt besonders deutlich zur Geltung als sie sich in Riley verliebt und mit ihm die ersten schönen Berrührungen schildert. Die Liebe zwischen Riley und Lia ist im ganzen betrachet eine total schöne Idee und auch wenn das Ende etwas traurig und dramatisch ist hoffe ich auf ein gutes Ende im dritten Band der Skinned Trilogie.

"Crashed" ist eine äußert gelungene Fortsetzung von Robin Wassermans Skinned Trilogie. Besonders gut gefällt mir die brenzlige Spannung und die einfühlsame Beschreibung von Lias Gefühlen.

Mein Fazit:

Auch der zweite Teil der Skinned Trilogie hat mich gefesselt und in ein spannendes und rasantes Abenteuer entführt.

★★★★★

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: