//
du liest...

Jugendliteratur

{Rezension} Sternenfeuer: Gefährliche Lügen von Amy Kathleen Ryan

*WERBUNG*

Titel: Sternenfeuer: Gefährliche Lügen
Originaltitel: Sky Chasers: Glow
Reihe: Sternenfeuer Band 1
Autorin: Amy Kathleen Ryan
Übersetzer: Momo Evers, Falk Behr
Genre: Jugendliteratur, Fantasy
Verlag: PAN (Droemer Knaur)
ISBN-13: 978-3426283615
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 432 Seiten
Preis: 16,99 €
Erschienen: März 2012
bei amazon kaufen

 

Beschreibung

Waverly wurde vor fünfzehn Jahren als eines der ersten Kinder an Bord des Sternenschiffes Empyrean geboren und jeder auf dem Schiff erwartet das sie nun ihren Freund Kieran heiraten wird um gemeinsam mit ihm eine Familie zu gründen, um somit das Überleben der Menscheit auf der langen Reise zu sichern.

Obwohl Waverly Kieran über ales liebt ist sie noch nicht bereit für diesen großen Schritt. Als das friedliche Leben an Bord mit einem Überfall des Schwesternschiffes Horizon ein Ende nimmt, die  Erwachsenen getötet und alle Mädchen entführt werden, sind auch Waverly und Kieran getrennt. Während Kieran versucht die schwer beschädigte Empyrean zu führen muss Waverly gegen die mächtige Anführerin der Horizon bestehen…

Buchtrailer

 

Amy Kathleen Ryan: Sternenfeuer

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

 

Meine Meinung

US Cover "Glow"
US Cover "Glow"
In Amy Kathleen Ryans Jugendroman (Dystopie) >>Sternenfeuer: Gefährliche Lügen<< existiert die Erde nicht mehr und die Menscheit ist gezwungen ihr Glück im All zu suchen.

So wurden eine auserwählte Besatzung, verteilt auf zwei Schiffe, ins Weltalt auf eine lange Reise zu einem Planeten geschickt um dort das Überleben der menschlichen Rasse zu sichern.

Waverly und ihr Freund Kieran wurden beide an Bord der Empyrean geboren und haben da sie die ältesten Teenager der neuen Generation sind eine besondere Verantwortung zu tragen. Außerdem wird von ihnen erwartet das sie so schnell wie möglich eine eigene Familie gründen und Kinder bekommen, da die Chance auf Nachwuchs mit jedem Jahr schwindet.

Sehr interessant fand ich auch das Kieran und seine Familie die einzigen gläubigen auf der Empyrean sind – ansonsten wurden die Menschen so zugeteilt das lediglich die Besatzung der Horison gläubig ist. Nach und nach webt Amy Kathleen Ryan ein völlig neues Gesellschaftsnetz bei dem sich extreme Abründe auftun.

Besonders interessant und spannend wird es als das Augenmerk auf die manipulative Priesterin (Anführerin) der Horizon fällt und die Machenschaften der unterschiedlichen Führungsstile aufgedeckt werden.

Machtmissbrauch in führenden Positionen spielt eine tragende Rolle in >>Sternenfeuer: Gefährliche Lügen<<, es kommt zu politisch motivierten Verbrechen und mitten im Chaos Kämpft die fünzehnjährige Waverly für Gerichtigkeit und Freiheit. Sie muss einiges in ihren jungen Jahren wegstecken und doch gibt sie ihre Hoffnung nicht auf.

Der Schreibstil von Amy Kathleen Ryan ist angenehm flüssig und ihre Sprache leicht verständlich – eben genau das was man bei einem Jugendroman erwartet. Am meisten jedoch konnte sie mich durch den spannenden Handlungsaufbau und ihre unumwundene Art Tatsachen zu schildern begeistern.

Hauptprotagonistin Waverly ist ein willenstarkes und tapferes Mädchen welches aufgrund der Vorkomnisse viel zu schnell erwachsen werden und Verantwortung übernehmen muss. Dennoch lässt die Autorin eine kindliche Seite mit in die Figur einfliesen, was das ganze authentischer macht. Ich für meinen Teil mochte Waverly vom ersten Augenblick an!

© Tina Wood
© Tina Wood
Bei Kieran und Seth, den Männern in Waverlys Leben, ist es mir anders ergangen. Alle beide haben etwas an sich – ohne das ich sagen könnte was- das mich stuzig gemacht hat. Im einen Moment glaube ich daran das Kieran das beste für Waverly ist da sich Seths aggresive Seite in den Vordergrund drängt und zum Schluss werde ich doch noch mit Kierans Entwicklung überrascht.

Genau wie Waverly stellt sich mir die Frage "Wem jetzt noch vertrauen?".Meine Neugier auf den Folgeband >>Sternenfeuer: Vertraue Niemanden<<, der schon im Dezember 2012 erscheinen wird, ist riesengroß!

Über die Autorin

Amy Kathleen Ryan wuchs in Jackson im amerikanischen Bundesstaat Wyoming auf. Sie studierte Anthropologie und Englische Literatur in Wyoming und Vermont, bevor sie sich ganz dem Schreiben zuwandte. (Quelle: Droemer Knaur)

Information zur Reihe

2012 Sternenfeuer: Gefährliche Lügen (eng. Original "Glow")
2012 Sternenfeuer: Vertreue Niemanden (eng. Original "Spark) erscheint im Dezember

 

 




 

 

Fazit

Eine besonders mitreißende Dystopie die vor allem durch ihre speziellen Charaktere etwas ganz Besonders ist. Dennoch habe ich das Gefühl das die Autorin noch eine Schippe drauflegen könnte und vergebe daher 4,5 von 5 Grinsekatzen!

Ein mitreißender und packender Lesestoff der zum Nachedenken anregt!

★★★★½

Deine Meinung dazu...

2 Kommentare to “{Rezension} Sternenfeuer: Gefährliche Lügen von Amy Kathleen Ryan”

  1. Tolle Rezi!
    Zu dem Buch habe ich schon sehr viel Positives gehört. Ich möchte es auch noch lesen. :)

    LG
    Lilly

    Posted by Lilly | 17. August 2012, 10:55

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: