//
du liest...

Jugendliteratur

{Rezension} Timeless – Schatten der Vergangenheit von Alexandra Monir

*WERBUNG*


Titel: Timeless – Schatten der Vergangenheit
Originaltitel: Timekeeper
Autorin: Alexandra Monir
Übersetzerin: Cornelia Röser
Genre: Zeitreise, Jugendliteratur
Verlag: Heyne fliegt
ISBN-13: 978-3453267596
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 304 Seiten
Preis: 14,99 €
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
Erschienen: 17. Juni 2013

bei buecher.de bestellen | bei amazon bestellen

Beschreibung

Die sechzehnjährige Michele hat im schillernden New York des Jahres 1910 ihre große Liebe, den Musiker Philip, gefunden. Ihr Liebesglück ist jedoch nicht von langer Zeit, denn schon bald trennt die Zeit sie wieder. Michele führt ihr Leben wie zuvor in der Gegenwart und Philip steckt in seiner Zeit fest.

Als eines Tages Philip in Micheles Highscholl auftaucht, kann sie ihr Glück einfach nicht fassen. Philip hat es geschafft ihr in die Gegenwart zu folgen. Doch Philip hat keinerlei Erinnerungen an Michele und seine vermeindliche Vergangenheit. Er ahnt nicht einmal das er eigentlich aus dem Jahr 1910 kommt. Michele hingegen ist felsenfest davon überzeugt, dass er ihr Philip ist, und geht dem mysteriösen Gedächtnisverlust auf den Grund. Dabei lüftet Michele Geheimnisse ihrer Familiengeschichte und findet heraus in welch großer Gefahr sie sich befinden…

Meine Meinung

Mit “Timeless – Schatten der Vergangenheit” geht es endlich mit der romantischen Zeitreisegeschichte von Alexandra Monir weiter. Ich habe mich wahnsinnig auf das Buch gefreut, nachdem mir der erste Band, der mich in das funkelnde New York des Jahres 1910 entführt hatte so gut gefiel.

Die Geschichte knüpft ohne Lücken direkt an den Vorgängerband “Timeless” an. Als Micheles große Liebe plötzlich in der Highschool vor ihr steht spürt man förmlich ihre Freude überschäumen. Doch schon bald trübt die Tatsache, dass Philip sich an rein gar nicht erinnert , Micheles Glück.

Es wird jedoch kein Trübsal geblaßen, Michele setzt alles daran dem geheimnisvollen Gedächtnisverlust von Philip auf den Grund zu gehen. Dabei lüftet sie Familiengeheimnisse. Schnell wird klar in welcher Gefahr Michele und Philip schweben. Die Großeltern von Michele waren im Vorgängerband ziemlich kühl und unnahrbar, das ändert sich nun. Leider muss ich sagen, dass mir der Übergang zu den herzlichen und mitfühlenden Großeltern etwas zu holprig gestaltet ist. Man hätte noch etwas mehr darauf eingehen können wie sehr die Großeltern um Michele besorgt sind seitdem sie wissen, dass sie in Lebensgefahr schwebt.

Leider muss ich sagen, dass es Alexandra Monir auch beim weiteren Handlungsverlauf nicht gelungen ist, mich so zu fesseln wie sie es mit “Timeless” vermocht hatte. Es gibt zwar Spannung und jede Menge Emotionen und dennoch habe ich das Gefühl, dass sich die Charaktere nicht wirklich weiterentwickeln. Der Vorgängerband bot dazu noch etwas mehr Abwechslung und beeindruckende Kulissen.
Man muss eindeutig sagen: Der Glanz und die atemberaubende Atmosphäre gingen verloren.

Da mir Michele und Philip jedoch schon so ans Herz gewachsen waren wollte ich natürlich trotzdem wissen wie es mit ihnen weitergeht. Dank des angenehm flüssigen Schreibstils von Alexandra Monir fliesen die Seiten bis zum nervenaufreibenden Ende im Nu dahin.

Im Ganzen betrachtet hat “Timeless – Schatten der Vergangenheit” nicht ganz mit dem ersten Band der Reihe mithalten können. Dennoch hat es mir große Freude bereitet zu erfahren wie es mit den Charakteren weitergeht und ich hoffe das Alexandra Monir beim nächsten Band wieder zu ihrer Stärke zurück finden wird.

Über den Autorin

Alexandra Monir wuchs in der Nähe von San Francisco auf und endeckte schon als Kind ihre Liebe zu Musik, Theater und Literatur. Sie nahm Gesangs- und Schauspielunterricht, bevor sie im Alter von siebzehn nach Los Angeles zog, um dort Sängerin und Songrwiterin zu werden. Sie arbeitete unter anderem mit den Produzenten von Aretha Franklin und Mariah Carey zusammen. Mit ihrem Romandebüt Timeless verwirklichte sich Alexandra Monir ihren großen Traum und wurde Schriftstellerin. Die Autorin lebt in New York und Los Angeles. (Quelle: Heyne)

Information zur Reihe

1. 2012 Timeless 2011 Timeless
1.5 2012 Secrets of the Time Society (Kurzgeschichte zu Timeless)
2. 2013 Timeless – Schatten der Vergangenheit 2013 Timekeeper

Cover

Deutsche Cover:

Englische Cover:


Fazit

Nicht ganz so glanzvoll und atemberaubend wie erwartet! Dennoch eine Zeitreisegeschichte die für gute Unterhaltung sorgt.

★★★★☆

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: