//
du liest...

Fantasy allgemein

{Rezension} Wolfswasser von Sylvie Wolff

*WERBUNG*


Titel: Wolfswasser
Autorin: Sylvie Wolff
Genre: Jugendliteratur, Fantasy
Verlag: kdp
ASIN: B009JUBCJK
Format: Kindle e-book
Seitenanzahl: 201 Seiten
Preis: 2,99 €
Erschienen: 29. September 2012

bei amazon bestellen

Beschreibung

Nach ihrem 16. Geburtstag beginnt sich Lena zu verändern. Plötzlich riecht, hört und sieht Lena viel mehr als gewöhnliche Menschen. Angst und Wahnvorstellungen sind ihre stetigen Begleiter. Lena glaubt verrrückt zu werden und trifft schließlich die Entscheidung sich ärztliche Hilfe zu holen.

Als Lena herausfindet das es sich bei den Veränderungen, die in ihrem Körper vorgehen um etwas ganz anderes handelt muss sie ein vollkommen neues Leben beginnen. Sie flüchtet gemeinsam mit Goran, einem anderen Gestaltwandler, und glaub so, sich mit ihrer Wolfsnatur anfreunden zu können. Erst nach und nach findet Lena heraus welch eigennützige Ziele Goran verfolgt…
So klammert sich Lena an ihre telepatische Verbindung zu ihrer großen Liebe Mark und hofft gemeinsam mit ihm einen Weg in eine glückliche Zukunft zu finden.

Meine Meinung

Sylvie Wolff erzählt in ihrem Fantasyroman “Wolfswasser” die Geschichte der sechzehnjährigen Lena. Hautnah erlebt man wie Lena sich zu verwandeln beginnt und welche Ängste und Gefühle sie in dieser schweren Zeit begleiten.

Außerdem spielt Lenas Freund und große Liebe Mark eine wichtige Rolle. Er ist der Fels in der Brandung und bringt in das verrückte Gefühlschaos etwas Stabilität. Dennoch muss ich sagen das der Großteil des Romans durch Lenas verwirrte Sicht etwas schwer zu greifen ist. Einerseits finde ich es total spannend wie Lena die Verwandlung erlebt und kann gut nachvollziehen, dass sich Lena so fühlt. Vielleicht hätte man die Geschichte auch noch aus einer anderen Perspektive erzählen durchleuchten können um mehr Ruhe in das Ganze zu bringen.

Die Atmosphäre ist durchweg melancholisch und düster gehalten, und spiegelt so Lenas Zustand wieder. Im Fokus steht die Verwandlung von Mensch zu Wolf und welche Emotionen dies in Lena hervorruft. Leider bleibt dadurch die Spannungsentwicklung auf der Strecke.

Sehr gelungen und passend finde ich die Beziehung zwischen Lena und Mark. Obwohl man überdeutlich spürt welch starke Verbindung die beiden zueinander haben wir es in keinster Weise kitschig. Außerdem bringt die Verbindung zwischen Lena und Mark Hoffnung und etwas Licht ins Dunkel!

“Wolfswasser” ist im Ganzen gesehen ein ziemlich emotionaler und düsterer Fantasyroman, der den Vorgang der Verwandlung von Mensch in einen Gestaltenwandler in Szene setzt.

Über die Autorin

Sylvie Wolff wurde 1959 geborgen und lebt heute in Baden-Württemberg. Sie schreibt paranormale Romane über Wölfe und Menschen.

Fazit

Ein interessantes Fantasyerlebnis, dass den Leser in die mythische Welt der Gestaltwandler entführt.

★★★☆☆

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

Harry Potter Jubiläumsjahr

%d Bloggern gefällt das: