//
du liest...

Bizarro Fiction

{Rezension} Ultra Fuckers von Carlton Mellick III

*WERBUNG*

Titel: Ultra Fuckers
Originaltitel: Ultra Fuckers
Autor: Carlton Mellick III
Genre:
Bizarro Fiction
Verlag: Festa
ISBN-13: 978-3865521224
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 124 Seiten
Preis: 12,80 €

   bei amazon kaufen

 

Beschreibung:

Tony und seine Frau Tammy sind auf dem Weg zu einer Party ihres Arbeitgebers. Schon bald verirren sich die beiden in der Einöde gleich aussehender Familenhäuser, gleich aussehender Straßen und sogar die Menschen hier sehen alle gleich aus.

In Tony macht sich schnell ein ungutes Gefühl breit – irgendetwas stimmt hier nicht – er kommt sich vor wie in einem unendlichen Labyrinth aus starrenden Leuten die wie mechanisch funktionieren. Als er dann auch noch Tammy in dieser Einöde verliert nimmt ein bizarres Abenteuer seinen Lauf. Tony begegnet den japanischen Punkrockern Ultra Fuckers, die als einzige normal wirken, und mit ihren Tyranneien die Welt retten wollen.

Meine Meinung:

Carlton Mellick III hat mich schon mit seinem ersten Roman der bizarren Fiction >>Die Kannibalen von Candyland<< begeistern können – umso gespannter war ich natürlich nun auf die neuste deutsprachige Übersetzung seines Werkes >>Ultra Fuckers<<.

Das Cover und die Buchgestaltung sind mal wieder etwas ganz besonderes, denn die Seiten des Buches sind in einem satten orange gehalten und die spezielle Coverfigur taucht zu Beginn jeden Kapitels nochmals auf. Ein wahrer Eyecatcher in jedem Bücherregal!

Das gut 100 Seiten starke Büchlein von Carlton Mellick III beginnt mit einem Vorwort des Autors in dem er über sich, das schreiben und den Unterschied zwischen "Herausnehmern" und "Hinzufügern" auseinandersetzt und einen auf das folgende einstimmt.

>>Ultra Fuckers<< ist ein kleines Büchlein, dass es wirklich in sich hat. Wie auch schon bei >>Die Kannibalen von Candyland<< habe ich den Lesestoff geradezu an einem Abend verschlungen. Das schöne dabei ist, man kann seine Gedanken völlig ausschalten und sich einfach nur auf die bizarre Geschichte Mellick's einlassen.

Der Schreibstil von Carlton Mellick III ist einfach gehalten und ohne jeglichen Schnörkel – was mir persönlich besonders gut gefällt und einfach super zu seinen andersartigen Büchern passt.

Meiner Meinung nach ist >>Ultra Fuckers<< ein wahres Leseerlebnis für jeden Fan des Ausergewöhnlichen! >>Ultra Fuckers<< ist eine Ansammlung  kurioser Ideen die man sich nie erträumen würde.

Allerdings muss ich sagen, dass ich >>Die Kannibalen von Candyland<< einen Tick ausergewöhnlicher fand und die Idee mir noch besser gefallen hatte – daher vergebe ich für >>Ultra Fuckers<< 4,5 von 5 Grinsekatzen.

Mein Fazit:

Ein Meisterwerk der bizarren Fiction!

★★★★½






Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

Ein Kommentar to “{Rezension} Ultra Fuckers von Carlton Mellick III”

  1. Tolles Cover, auf jeden Fall! Auf-reizend!

    Posted by Melusine Barby | 6. Juli 2011, 00:11

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: