{Rezension} Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht von Carlton Mellick III

Eine irre Liebesgeschichte, ebenso gruselig wie herzerwärmend.

Ethan ist in das seltsamste Mädchen der Schule verliebt. Die mit den Spinnen im Haar. Die, die sie Spiderweb nennen. Obwohl sie alle anderen Kinder in der Schule abschreckt, hält Ethan Spiderweb für das süßeste Mädchen der Welt. Aber es gibt ein Problem: Jedes Mal, wenn sie starke Gefühle hat … nun ja … explodiert ihr Gesicht. Je näher die beiden sich kommen, desto absonderlicher wird ihr Zustand …

Als ich entdeckte, dass der Festa Verlag wieder etwas Neues von Carlton Mellick III, dem Begründer und Meister des Nischen-Genres »Bizarro Fiction«, gibt, war ich gleich Feuer und Flamme! Der »Bizarro Fiction« gehören Laut Beschreibung zumeist zeitgenössische Erzählungen an: die sich häufig der Elemente des Absurdismus, der Satire und des Grotesken sowie Pop-Surrealismus und Genre-Fiktion bedienen, um subversive, seltsame und unterhaltsame Werke zu schaffen.

Seine bisher im deutschen (ebenfalls bei Festa) erschienenen Titel »Die Kannibalen von Candyland«, »Ultra Fuckers«, »Der Baby-Jesus-Anal-Plug« und »Adolf im Wunderland« lassen bereits erahnen, dass die Geschichten grenzenlos durchgeknallt sind. So überrascht es kaum, dass sich auch die neuste Veröffentlichung mit dem wohlgemerkt gekürzten Titel »Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht« in diese Riege der Absonderlichkeiten einreiht.

Die zuckersüße Aufmachung des Büchleins ist fast perfekt gelungen und lässt im Ansatz erahnen, welch erwärmend groteske Lovestory sich zwischen den türkis-gelben Buchdeckeln versteckt. Jedoch ist es ein wenig Schade darum, dass das abgebildete Mädchen überhaupt nicht zu Carlton Mellicks expliziter Beschreibung seiner Protagonistin (rote Zöpfe, grüner Lippenstift etc.) passt. Der grandiosen Story über die erste tief empfundene Liebe, die das gesamte Leben eines Teenagers auf den Kopf stellt und zu den ersten stark empfundenen Gefühlen führt, ist eigentlich harmlos – oder doch nicht?

Bei Carlton Mellick III wird nämlich genau jene Situation zu einem schwierigen Unterfangen. Ethan verliebt sich unsterblich in die Außenseiterin Jill, die durch ihre Spinnenfreunde zu dem Spitznamen »Spiderweb« kam. Obwohl sich alle Mitschüler vor »Spiderweb« gruseln und sie sonderbar finden, ist sie für Ethan das süßeste Mädchen an der Schule und er liebt sie mit all ihren Eigentümlichkeiten. Doch richtig gefährlich wird es erst, sobald »Spiderweb« starke Emotionen verspürt, wie etwa bei einem ersten Date oder vor dem ersten Kuss – dann explodiert ihr ganzes verdammtes Gesicht, sodass die Fetzen fliegen.

Ich liebe diese verdammt abgefuckte Geschichte, in der eine hinreißende Mischung aus Humor und Horror dargeboten wird, mit all ihren kuriosen Facetten! Aber am meisten liebe ich Mellicks unvergleichlich bildlichen Erzählstil, der die Gehirnwindungen ordentlich durchdreht. Außerdem bricht der Autor eine Lanze für alle Außenseiter, denn durch Ethan vermittelt er, dass diese genauso, oder sogar aufgrund ihrer Besonderheit, umso liebenswerter sind.

Die bizarre Geschichte bietet auf jeden Fall einen extrem guten Unterhaltungswert, auch wenn sie garantiert nichts für die Otto-Normal-Leser*innen ist. Aber alle, die gerne ihren literarischen Horizont erweitern möchten und nicht vor einer experimentellen Mischung zurückschrecken, sind bei Mellick und seinen surrealen Kombinationen hervorragend aufgehoben.


Carlton Mellick III bedient sich in »Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht« einem Mix aus Teenie-Romanze, Horror und skurriler Zutaten aus dem Absurditäten-Kabinett und sorgt damit für ungebremsten Lesespaß.

★★★★★

*WERBUNG*

Titel: Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht
Originaltitel: Every Time We Meet at the Dairy Queen, Your Whole Fucking Face Explodes
Autor: Carlton Mellick III
Übersetzer: Manfred Sanders
Genre: Bizarro Fiction
Verlag: Festa Verlag
ISBN-13: Keine (978-3-86552-842-1/eBook)
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 160 Seiten
Preis: 18,99 € (4,99 €/eBook)
Erschienen: 23. Juni 2020

eBook bei amazon bestellen | Hardcover bei Festa Verlag bestellen

Carlton Mellick III (1977 in Phoenix in Arizona geboren) schreibt Bizarro Fiction – ein Genre, das er quasi selbst erfunden hat.
Bizarro Fiction ist seltsame Literatur. Man stelle sich einen bösen Roald Dahl auf Speed vor. Das sagt nicht viel aus? Hmm, vielleicht ahnt man etwas, wenn man einige Titel von CM3 hört: ›Ultra Fuckers‹, ›Electric Jesus Corpse‹, ›The Menstruating Mall‹, ›The Haunted Vagina‹ oder ›The Baby-Jesus Ass-Plug‹.

Quelle: Festa Verlag


Die Geschichte ist bizarr, Absurd und absolut verrückt.
Mehr als Worte

Ich bin total begeistert, denn ich hatte unglaublichen Spaß bei dieser abgedrehten, fantastischen Geschichte.
Magische Momente

Ich kann mich wahrlich nicht daran erinnern, jemals eine derart abgef***te Story gelesen zu haben, die aber auf die charmanteste und zugleich unheimlichste Art und Weise mehrere Genres gleichzeitig bedient.
Zwischen den Zeilen

Für mich ist dieses Genre keine höhere, intellektuelle Literatur, dennoch ist es Kunst. Kunst auf so verstörende, skurrile Ideen zu kommen und diese doch wortgewandt in solch einem Buch zu verpacken.
Leseblick

Libramorum | Nordlicht liest

Du hast das Buch auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

3 Kommentare

  1. Meine liebste Bella!
    Nun habe ich das Buch schon so oft bei deinen Bildern gesehen, dass ich unglaublich neugierig geworden bin. Und deine Begeisterung hat mich direkt angesteckt! Tatsächlich weiß ich nicht, ob diese bizarre Geschichte am Ende etwas für mich wäre, aber ich denke, ich würde ihr gern eine Chance geben – ein bisschen Skurrilitåt schadet bekanntljch ja nie ❤️

    Alles Liebe!
    Gabriela

  2. Pingback: Retrospektive | Von explodierenden Gesichtern in Eisdielen, Wildschweinen, Hasen im Wolfspelz und magischen Schlüsseln - das war mein Juli 2020 – Bella's Wonderworld

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.