{Rezension} Großer Panda und Kleiner Drache von James Norbury


Lesedauer: 4 Minuten

Großer Panda und Kleiner Drache sind unzertrennliche Freunde. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise durch die vier Jahreszeiten. Auf ihrem Weg verirren sich manchmal und wissen nicht mehr, wo sie sind. Aber während sie noch versuchen, sich zurecht zu finden, entdecken sie ungeahnte Aussichten, die ihnen für immer verborgen geblieben wären. Zusammen erforschen sie die Gedanken und Gefühle, die Nöte und das Glück, die uns alle verbinden. Und in der Natur lernen sie, was es bedeutet, im Augenblick zu leben, mit Ungewissheit Frieden zu schließen und die Kraft zu finden, miteinander die Hürden des Lebens zu meistern.

Quelle: Penguin Random House

Auf den ersten Blick hat mich James Norburys Buch »Großer Panda und Kleiner Drache« alleine schon durch die Aufmachung mit dem Halbleinen-Einband und der wunderschönen Cover-Illustration stark an das Werk »Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd« von Charlie Mackesy erinnert. Beide Bücher sind wunderschön gestaltet und kommen mit wenig Text aus und vom Inhalt gleichen sie sich durch ihre ermutigende und lebensbejahende Botschaft und die Fokussierung der Wichtigkeit von Freundschaft.

James Norbury nimmt seine Leserschaft mit auf eine Reise mit einem großen und eher gemütlichen Panda und einem kleinen eifrigen Drachen, die durch die Jahreszeiten führt und gespickt ist mit buddhistischen Weisheiten.

Die knappen Sätze wirken durch Norburys berührende Illustrationen besonders stark und man kann sich richtig in die bestärkende Wirkung fallen lassen. Dass sich der Künstler, Illustrator und Schriftsteller intensiv mit der Philosophie des Buddhismus befasst hat, ist der Sammlung der enthaltenen Bilder und dazugehörigen Textaussagen und inspirierenden Gedanken deutlich anzumerken. So wirkt diese Sammlung beim achtsamen Lesen leicht meditativ.

Die Aufteilung in Jahreszeiten passt wunderbar zur Reise der beiden unterschiedlichen Weggefährten, die Tiefschläge ebenso wie Erfolge erleben oder einfach gemütlich bei einer Tasse Tee verweilen und dabei wichtige Dinge fürs Leben mitnehmen. Großer Panda hat eine solch kraftvolle und in sich ruhende Ausstrahlung, die mich gleich in ihren Bann genommen hat. Außerdem hat er immer wieder bekräftigende und mutmachende Worte für jede Gelegenheit parat, was dieses Büchlein auch als tolles Nachschlagewerk auszeichnet.

Jede Zeichnung ist für sich genommen ein richtiges Kleinod, egal ob nur in schwarzer Tusche gehalten, mit ein paar kolorierten Highlights oder ganz in Farbe getaucht. Die Illustrationen beeindrucken auf ihre Art und Weise und lehren mit den weisen Worten des großen Pandas Achtsamkeit.

»Großer Panda und Kleiner Drache« ist wie eine gute Tasse Tee, die glücklich macht – gut ziehen lassen und langsam genießen!


Gefühlvolle Tuschezeichnungen und buddhistische Weisheiten, die durch die Jahreszeiten und verschiedene Lebenslagen und Emotionen führen. Ein tolles Buch zu immer wieder in die Hand nehmen.

★★★★★

*WERBUNG*

Titel: Großer Panda und Kleiner Drache
Originaltitel: Big Panda and Tiny Dragon
Autor: James Norbury
Übersetzer: Sibylle Schmidt
Genre: Belletristik
Verlag: Wunderraum (Goldmann Verlag)
ISBN-13: 978-3442316557
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 160 Seiten
Preis: 18,00 €
Erschienen: 28. März 2022

bei amazon bestellen

James Norbury ist Künstler, Illustrator und Schriftsteller, dessen ganze Liebe der Natur und den Tieren gilt. Er wurde in Westengland im »Forest of Dean« geboren und verbrachte sein bisheriges Leben mit Schreiben und Zeichnen. Heute lebt er mit seiner Frau und sieben Katzen in Swansea in Wales.

Quelle: Penguin Random House


Kein Buch, um es am Stück durchzublättern vielleicht, aber eines, das man immer wieder in die Hand nehmen kann.
Buchperlenblog

James Norbury hat hier wirklich ein Buch fürs Herz geschaffen, das einem ab der ersten Seite ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
Lexi’s Little Library

Es streichelt die Seele und sorgt dafür, dass man zu Ruhe kommt.
Wörter auf Papier

Poetisch, tiefgründig und überaus klug ist dem Autor und Illustrator eine außergewöhnliche Erzählung gelungen.
Zeilentänzer

Eine ganz große Herzensempfehlung!
Behind the Books

Der große Panda und der kleine Drachen treffen oftmals den Nagel auf den Kopf, aber eben nicht immer.
Der Büchernarr

Die liebevollen Zeichnungen sind geprägt von Ruhe, Sanftmut, der Liebe zur Natur und einem unwiderstehlichen Bann, sich selbst in die eben diese Natur zu setzen und einfach alles zu genießen, was um einen herum geschieht.
Meggies Fußnoten

Die charmanten Illustrationen ziehen den „Leser“ sofort in ihren Bann und die Texte wirken auf den ersten Blick wie alte Weisheiten, zeigen dann aber doch eine Tiefe, die man nicht unbedingt erwartet.
Der Beutelwolf-Blog

Du hast das Buch auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

3 Kommentare

  1. Hallo liebe Bella,

    oh, was für ein schönes Buch!!

    Danke für das Vorstellen..

    Schönen Sonntag….LG…Karin..

    • Liebe Karin,

      sehr gerne :)

      Liebe Grüße und dir wünsche ich einen guten Start in die Woche!
      Bella

  2. Ich hab auch sofort an den Jungen, den Maulwurf, den Fuchs und das Pferd gedacht.
    Das ich übrigens heute endlich gelesen habe und oh ja, es ist großartig, ganz simple Dinge scheinen dann wieder klar vor Augen zu erscheinen.
    Ich denke mit dem großen Panda und dem kleinen Drachen ist das ähnlich, von daher verstehe ich den Vergleich.

    Liebe Grüße
    Tina

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.