//
du liest...

Aktionen

{Follow-Friday} Was war der sonderbarste Ort, an den ihr je durch ein Buch gereist seid?



Bei Sonja von „A Bookshelf Full Of Sunshine“ findet Freitags der „Follow Friday“ statt, bei dem es eine Frage zu beantworten gilt. Dabei liegt der Fokus darauf, mit anderen Bloggern ins Gespräch zu kommen, einfach mal „Hallo“ zu sagen, und dadurch evt. bisher unbekannte Blogs zu entdecken. Im Grunde ist dies eine tolle Möglichkeit neue Blogger kennen zu lernen und mit alt bekannten Bloggern im Gespräch zu bleiben.

Heute geht es um folgende Frage:

Was war der sonderbarste Ort, an den ihr je durch ein Buch gereist seid?

Eine Frage die sich gar nicht so leicht beantworten lässt. Zuerst muss man für sich klären in wieweit ein Ort sonderbar ist? Und was bedeudet das Wort sonderbar überhaupt?

Dazu habe ich gleich mal den Duden befragt:

sonderbar

vom Üblichen, Gewohnten, Erwarteten abweichend und deshalb Verwunderung oder Befremden hervorrufend; merkwürdig, eigenartig

Da ich gerne in Phantasiewelten unterwegs bin, kommen da ziemlich viele Orte und Bücher in Frage.
Auf Anhieb fallen mir ein paar wunderschöne Klassiker ein, wie zum Beispiel “Alice im Wunderland” von Lewis Caroll und “Die unendliche Geschichte” von Michael Ende.


Vor allem “Alice im Wunderland” hat mich schon immer fasziniert und ist daher Namensgeber, und Vorlage für das Bewertungssystems, meines Blogs. Lewis Caroll hat es in seiner Geschichte geschafft einzigartige Protagonisten mit einer volllkommen verrückten Welt zu verknüpfen in der einfach nichts den herkömmlichen Erwartungen entspricht.


Durch einen Klick auf das Cover gelangt ihr zu meiner Rezension.

Für Buchsammler bietet dieser Klassiker übrigens auch viele unterschiedliche Ausgaben für’s Buchregal.


Die Welt, die man in “Die unendliche Geschichte” gemeinsam mit Bastian Balthasar Bux bereist, verschlägt einem die Sprache. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass so vor Phantasiereichtum sprüht (lassen wir solch große Werke wie “Der Herr der Ringe” mal außen vor).


Durch einen Klick auf das Cover gelangt ihr zu meiner Rezension.

Natürlich gibt es nicht nur diese beiden Klassiker, die mich mit ihrer einzigartigen Buchwelt überrascht haben. Es gibt unzählig viele Welten die mich als Leser mit ihrer Ungewöhnlichkeit bezaubern konnten. Deshalb möchte ich noch ein paar weitere Bücher aufführen.

  • Harry Potter von J. K. Rowling
  • Die Scheibenwelt Romane von Terry Pratchett
  • Die Thursday Next Romane von Jasper Fforde
  • Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien
  • Die Brautprinzessin von William Goldman
  • Die Gormenghast Romane von Mervyn Peake
  • uvm.

Deine Meinung dazu...

2 Kommentare to “{Follow-Friday} Was war der sonderbarste Ort, an den ihr je durch ein Buch gereist seid?”

  1. Hallo Bella,

    mir geht es da ähnlich – vor allem durch Fantasy-Titel hat man als Leser schon so viele sonderbare Orte gesehen. ;o)

    Mein Beitrag :o)

    Liebe Grüße
    Patricia

    Posted by FiktiveWelten | 9. September 2016, 10:21
    • Hi Patricia,

      dann komme ich gleich mal zu dir gereist und bin gespannt welcher sonderbare Ort mich da erwartet :)

      Liebe Grüße
      Bella

      Posted by Bella | 9. September 2016, 11:19

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: