//
du liest...

Montagsfrage

Hat dir ein Buch schon mal solche Angst gemacht, dass du es abgebrochen hast?

Hat dir ein Buch schon mal solche Angst gemacht, dass du es abgebrochen hast?

Es gibt natürlich Bücher die nenne wir es mal unangenehme Themen ansprechen wie z. B. unheilbare Krankheiten, tragische Unfälle und Bücher wie Psychothriller bei denen einem der reine Horror überkommen kann. Und diese Bücher vermögen es durchaus mir Angst einzujagen. Abgebrochen habe ich ein solches Buch jedoch noch nie – ich bin einfach viel zu Neugierig auf das Ende.

Ich selbst entscheide immer nach meiner aktuellen Stimmungslage welches Buch ich lesen mag und muss zugeben, dass ich in letzter Zeit eher selten zu solchen Büchern greife. Im Moment lese ich am liebsten romantische Fantasygeschichten die mich in eine andere Welt entführen und bei denen ich mich für ein paar Momente vom Alltag ausklinken kann.

Deine Meinung dazu...

5 Kommentare to “Hat dir ein Buch schon mal solche Angst gemacht, dass du es abgebrochen hast?”

  1. Oft lohnt es sich wirklich durchzuhalten, weil das Ende dann doch nicht so traurig ist, wie die Geschichte davor. Wenn man vorher abbricht erfährt man das natürlich nie und hat nur die Erinnerung an all das, was das Buch unangenehm gemacht hat. Das ist sicher eine Frage der Stimmung, wie Du schon sagst, manchmal ist man in der Stimmung für “schwere” Bücher und manchmal eben nicht.

    LG, Katarina :)

    PS: Ich hab diese Woche mal wieder mitgemacht, auch wenn mich die Erinnerung an manche Gruselbücher schon etwas schaudern lässt…

    Posted by Bücherphilosophin | 24. Februar 2014, 19:06
  2. Yeah, noch jemand, der sich dem Thema Angst ein wenig anders genähert hat. :-) Für mich ist Angst nämlich auch nicht nur Grusel oder gar Ekel. Es gibt einfach Themen, mit denen ich real nicht konfrontiert werden möchte. Da mag ich einfach auch nicht über sie lesen.

    Posted by Nina | 24. Februar 2014, 21:19
    • Liebe Nina, aber ist das dann Angst?
      Ich kann dich da gut verstehen, auch wenn ich “gerne” (das hört sich so bescheuert an) über Themen wie Krankheit und Verlust lese. Es hilf mir einfach vergangenes zu reflektieren und mit kommendem besser klar zu kommen.

      LG
      Karin

      Posted by Karin | 25. Februar 2014, 13:13
  3. …das sind eigentlich Bücher über die ich ganz gerne lese. Zum Bespiel Lisa Genova schreibt in ihren Büchern sehr emotional über Krankheiten oder was einem passieren kann (so von heute auf morgen) Für mich kein Tabu…

    LG
    Karin

    Posted by Chaostante Karin | 25. Februar 2014, 13:11
  4. Liebe Karin,
    ich lese auch ab und zu solche Bücher. Sehr berrührend fand ich Vom Atmen unter Wasser” von Lisa-Marie Dickreiter.
    LG Bella

    Posted by Bella | 26. Februar 2014, 08:52

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: