Die literarischen Musketiere & ihre liebsten Comics

Das Bündnis »Der literarischen Musketiere« entstand im Spätjahr 2019 mit den lieben Bloggerinnen Anett von Anetts Bücherwelt und Gabriela von Buchperlenblog.

Im Frühjahr 2019 habe ich die Beiden auf der Leipziger Buchmesse getroffen und schnell stellte sich heraus, dass wir ein Herz und eine Seele sind. Was liegt da näher, als gemeinsam die schönsten Buchempfehlungen durch das Jahr hindurch zu sammeln? Gesagt getan. Hier kommt nun eine kurze Vorstellung der wackeren Musketiere und der zweite Beitrag auf meinem Blog.

Stefanie, Anett, Gabriela (von li. nach re.)
Stefanie, Anett, Gabriela (von li. nach re.)

Die Mademoiselle links im Bild kennt ihr bereits, wenn ihr diesen Blog verfolgt ;)

In der Mitte folgt Anett – die, wenn sie nicht gerade ihre Kinder umsorgt ihren Kopf im Buch hat, sich aber auch regelmäßig mit Freunden trifft um zu quatschen und Spaß zu haben, um Musik zu hören und noch viel lieber auf Reisen geht.

Und rechts daneben zu sehen ist Gabriela – sie taucht regelmäßig nach ganz besonderen Buchperlen und Schätzen, nimmt immer wieder auf dem Comic-Canapé Platz und macht es sich gemütlich mit Disneyklassikern.




Dieser Monat steht durch die Aktion #ComicMärz von Nico, »Im Buchwinkel«, ganz im Zeichen der guten Comic-Unterhaltung. Wir literarischen Musketiere möchten euch deshalb in diesem März unsere liebsten Comics empfehlen. Auch wenn wir teilweise noch nicht so lange in der Welt der Comics unterwegs sind, haben wir schon Lieblinge gefunden, die ich euch nun präsentieren darf. Deshalb Vorhang auf für:

Die literarischen Musketiere & ihre liebsten Comics


Anett empfiehlt: die Comic-Serie »Sandman« von Neil Gaiman

Ich bin noch nicht lange Comic-Leser, und zugegeben, ich habe noch nicht viele Comics gelesen. Jedoch von einem war ich sofort begeistert und lese nun nach und nach alle Bände. Sandman von Neil Gaiman.

Die Comics sind recht düster und vielleicht nicht unbedingt für Comiceinsteiger!? Ich weiß nicht – mich konnten sie sofort in den Band ziehen. Es ist mystisch, spannend, intelligent und düster.

Mit dem Ersten Band »Präludien & Notturni« (Hier meine Rezension https://anettsbuecherwelt.blogspot.com/2019/04/sandman-praludien-notturni-neil-gaiman.html ) hat mich der Autor sofort gehabt und ich bin Dream rettungslos verfallen.

Mittlerweile habe ich auch den zweiten Band gelesen »Das Puppenhaus« – der war sehr blutig, noch düsterer und ziemlich verwirrend, aber meiner Meinung nach unsagbar gut! Hier lernen wir auch ein paar Verwandte von Dream kennen, nachdem wir im ersten Band ja bereits seine Schwester Death kennenlernen durften – für mich eine tolle Verstrickung miteinander.

Nun habe ich mir noch den 3. und 4. Band »Traumland« & »Die Zeit des Nebels« zugelegt und möchte die ganz schnell lesen.


Gabriela empfiehlt: »Monstress« von Marjorie Liu und Sana Takeda

Meine neu erweckte Liebe zu Comics ist auf einen ganz besonderen Reihenauftakt aus dem Jahr 2016 zurückzuführen: Monstress. Monstress hat alles, was das Herz nur begehren kann! Unfassbar detaillierte Illustrationen, eine fesselnde, magische Handlung, Krieg und Intrigen und eine grandiose Heldin, die so gar keine Heldin sein möchte – und sich auch dementsprechend verhält. Denn Maika Halbwolf, eine junge Arkane, hat Ecken und Kanten, und ist nicht immer besonders nett zu ihren Freunden – von den Feinden mal gar nicht erst gesprochen. Aber worum geht es in Monstress eigentlich?

Es ist eine magische Welt, in die wir zusammen mit Maika eintauchen. Es gibt Hexen, Altertümliche, Götter, Arkane und Menschen zu entdecken. Sie alle hängen miteinander zusammen und führen doch Krieg gegeneinander. Die Hexen versklaven und töten die Arkanen, um aus ihnen das Lilium zu gewinnen, mit dessen Hilfe sie ihr Leben verlängern und ihre Macht vergrößern können. Und dann gibt es da noch das Monster, einen alten Gott, der tief in Maika aus seinem langen Schlaf erwacht ist.

Soweit das Grundgerüst. Die Story ist sehr komplex, und man sollte sich definitiv ein wenig Zeit lassen, um alle Details zu entschlüsseln. Aber es lohnt sich, denn ich kenne nichts, das man mit Monstress vergleichen könnte.


Gabrielas Rezension zu Band 1 »Das Erwachen«:

https://buchperlenblog.com/2017/04/10/rezension-marjorie-liu/

Gabrielas Rezension zu Band 2 »Das Blut«:

https://buchperlenblog.com/2017/08/16/rezension-marjorie-liu-monstress-band-2-das-blut/

Gabrielas Rezension zu Band 3 »Die Zuflucht«:

https://buchperlenblog.com/2018/11/22/rezension-marjorie-liu-monstress-die-zuflucht-3/


Stefanie empfiehlt: »Die Fälle von Emmeline & Miranda Finch: Der kopflose Reiter und weitere kuriose Geschichten« von Peter Mennigen, Ingo Römling, Roberta Ingranata, Simone Grünewald & Regina Haselhorst

Auf der Leipziger Buchmesse 2019 habe ich mich zum ersten Mal so richtig in die bunte und vielfältige Welt der Comics gestürzt und bin beim Splitter Verlag auf die Steampunk-Reihe über »Malcolm Max« von Peter Mennigen & Ingo Römling, die im viktorianischen London ihren Schauplatz erhält, gestolpert. Zu Pfingsten 2019 gab es zu dieser absolut genialen Reihe dann ein Special auf meinem Blog, mit vielen Hintergrundinformationen und ein Interview mit dem Zeichner.

Die Geschichten über den Geister- und Dämonenjäger Malcom Max mit seiner halb-vampirischen Begleiterin Charisma unterhalten mit einer Mischung aus Krimi, Steampunk-Charme, Fantasy und der Einflechtung historischer Begebenheiten und Persönlichkeiten.

Besonders ans Herz gewachsen sind mir die aufgeweckten und blitzgescheiten Mädchen Emmeline & Miranda Finch, die in der Reihe nur eine Nebenrolle einnehmen und denen schließlich Ende letzten Jahres eine eigene Comic-Anthologie gewidmet wurde. Weil ich diese Mädchen wirklich wundervoll finde, und es mir Geschichten aus dem viktorianischen London angetan haben, ist diese Comic-Ausgabe meine Empfehlung für euch.

Das Besondere an dieser Anthologie? Die vier enthaltenen und in sich abgeschlossenen Kurzgeschichten wurden jeweils von verschiedenen Illustrator*innen gezeichnet und durch diese Abwechslung dürfte für jeden etwas mit dabei sein.

Meine Rezension gibt es hier nachzulesen: https://www.bellaswonderworld.de/rezensionen/comic/die-faelle-von-emmeline-miranda-finch-der-kopflose-reiter-und-weitere-kuriose-geschichten/




Noch mehr Buchtipps von den literarischen Musketieren findet ihr hier:

2019
Bei Anett: Der Oktober – Schaurig-schön
Bei Gabriela: Der November – Nebelmonat
Bei Bella: Der Dezember – Bücher mit dem gewissen Weihnachtszauber

2020
Bei Anett: Der Januar – Mystisch und mysteriös
Bei Gabriela: Der Februar – Die Liebe

2 Kommentare

  1. Anetts Bücherwelt

    Meine liebe Stefanie,
    ich war ja noch gar nicht hier!!!! Habe gerade mal wieder die Links auf meinem Blog erneuert.
    Gabrielas Comics sind ja eh schon auf meiner Wunschliste. Aber deine vorgestellten sind ja auch super!!!! Da werde ich auf jeden Fall mal näher schauen!

    Liebste Grüße Anett

    • Liebe Anett,

      bei dir wächst die Comic-Wunschliste ja auch so schnell wie bei mir :) Deine Sandman-Comics sind auch auf meiner Liste gewandert. Bin mir sicher, dass unser Geschmack sehr ähnlich ist und ich da nichts falsch machen kann!

      Hab einen schönen Abend!

      Liebe Grüße
      Bella

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.