//
du liest...

Jugendliteratur

{Rezension} Feo und die Wölfe von Katherine Rundell

Titel: Feo und die Wölfe
Originaltitel: The Wolf Wilder
Autorin: Katherine Rundell
Übersetzer: Henning Ahrens
Genre: Kinder- und Jugendliteratur
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN-13: 978-3551556868
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 240 Seiten
Preis: 14,99 €
Erschienen: 29. September 2017
Empfohlenes Alter: 11 bis 18 Jahre

bei buecher.de bestellen | bei amazon bestellen

Beschreibung

Das Mädchen Feo lebt gemeinsam mit ihrer Mutter zurückgezogen in einer kleinen Hütte im Wald. Dort kümmern sie sich um Wölfe die von reichen Russen als Schoßhund gehalten wurden, um sie wieder auszuwildern und ihnen die Freiheit der Wälder Russlands zurück zu geben. Doch der Zar sieht es nicht gerne, dass seine Wildtiere von Wölfen gerissen werden und schickt General Rakow aus um die Wöfe zu töten. Feo und ihre Mutter weigern sich jedoch ihre geliebten Wölfe, die für sie längst wie eine Familie sind, aufzugeben.

Meine Meinung

Schon alleine das wunderschöne Cover des Jugendromans “Feo und die Wölfe” von Katherine Rundell und die Tatsache, dass in der Geschichte Wölfe vorkommen, haben ausgereicht um meine Neugierde zu wecken. Die auf dem Cover dargestellte Szenerie mit Elementen aus dem Wald, einer kleinen Hütte und dem Schatten eines Wolfes passen hervorragend zum Ihnalt. Der blaugraue Einband des Buches macht zudem vor allem durch den Leinenrücken einen hochwertigen Eindruck und liegt beim Lesen angenehm in der Hand.

Wölfe sind die Zauberer unter den Tieren.

Feo und die Wölfe, Seite 29

Die Sprache ist wirklich sehr schlicht und einfach gehalten, ebenso der Erzählstil, so dass man leicht durch die Zeilen springen kann. Etwas mehr Schnörkel und eine anspruchsvollere Satzgestaltung hätten, meiner Meinung nach, der Geschichte bestimmt gut getan. Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass etwas mehr auf die Eigenschaften und das Wesen der Wölfe eingegangen wird. Trotz alledem haftet der Geschichte durchaus etwas zauberhaftes und mitreisendes an, dass mich in seinen Bann gezogen hat. Freundschaft, Familie und Zusammenhalt stehen im Vordergrund und vermitteln somit jungen Lesern wichtige Werte.

Das Setting in den verschneiten russischen Wäldern hat mir ausgesprochen gut gefallen. Katherine Rundell beschwört sehr bildhaft eine passende Atmosphäre herauf und versteht es den Leser damit zu fangen. Dieser Aspekt hat mir von dem ganzen Buch am besten gefallen, genauso wie der märchenhafte Plot und die starke weibliche Hauptprotagonistin Feo.

»Das«, sagte Alexej, der die Arbeit begutachtete, »ist der Stoff, aus dem Märchen gemacht sind.«

Feo und die Wölfe, Seite 189

“Feo und die Wölfe” ist genau das richtige für die kalte Jahreszeit und eignet sich für Erwachsene mit einem Faible für märchenhafte Storys ebenso gut, wie für junge Leseratten.

Fazit

Kathrine Rundell entführt den Leser in die märchenhafte Winterlandschaft Russlands und verzaubert mit einer mutigen Heldin.

★★★★☆




Über die Autorin

Katherine Rundell, geboren 1987, wuchs in London, Zimbabwe und Brüssel auf. 2008 bekam sie ein Forschungsstipendium am All Souls College, Oxford. Mit »Feo und die Wölfe« legt sie bereits ihr drittes Buch bei Carlsen vor, das in England bereits vielfach ausgezeichnet wurde.

(Quelle: Carlsen Verlag /Foto: © Katherine Rundell)


Weitere Rezensionen

Ich konnte die Kälte Russlands nahezu spüren und haben die Pfotenabdrücke der Wölfe im Schnee vor meinem geistigen Auge wahrhaft sehen können.
foxy books

Wolfsliebhaber und Abenteuerleser werden in diesem Buch voll auf ihre Kosten kommen, sollten aber auch die Taschentücher parat haben.
Piglet and her Books

Von Rundells Buch werden mir vor allem die Schneelandschaften in Erinnerung bleiben.
Jaris Büchergebrabbel


Deine Meinung dazu...

2 Kommentare to “{Rezension} Feo und die Wölfe von Katherine Rundell”

  1. Das klingt sehr gut.
    Danke fürs vorstellen, ich kannte den Titel bisher gar nicht. :)
    LG Ela

    Posted by Ela | 10. November 2017, 07:34
  2. Hallo meine Liebe!
    Ich habe mich gerade auch direkt in dieses wunderschöne Cover verliebt muss ich sagen. Und ich denke, auch trotz einiger Kritikpunkte deinerseits muss ich mir das Buch def. vormerken :)

    Liebste Grüße!
    Gabriela

    Posted by Buchperlenblog | 10. November 2017, 09:12

Kommentar verfassen

Adventskalender

DIY

Letzte SuB-Zugänge

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen