//
du liest...

Dark Fantasy

{Rezension} Judastöchter von Markus Heitz

*WERBUNG*

Titel: Judastöchter
Reihe: Judas Band 1
Autor: Markus Heitz
Genre: Fantasy, Thriller
Verlag: Droemer/Knaur
ISBN-13: 978-3426652305
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 608 Seiten
Preis: 14,99 €

bei amazon kaufen


Beschreibung:

Die Judastochter Sia hat ihr unsterbliches Leben dazu verschrieben ihre beiden letzten Nachfahren Emma und Elena zu beschützten. Trotzdem kann Sia nicht verhindern, dass zuerst die junge Elena und dann auch noch die im Koma liegende Emma entführt werden. Es vergeht kaum Zeit bis die Entführer einen Boten zu Sia schicken der ihr mitteilt ,dass sie eine Gruppe von Gestaltwandlern in Irland erledigen muss um ihre Nachfahren lebend wiederzusehen.

Zum Schein geht Sia den Deal mit den Entführern ein, doch in Wahrheit macht sie sich auf die Jagd nach den Erpressern. Mit Hilfe des Bestienjägers Eric und seiner Halbschwester Justine erfährt sie mehr über die Identität der Entführer und versucht diese mit allen Waffen zu besiegen…

Meine Meinung:

>>Judastöchter<< ist der voererst letzte Band aus Markus Heitz Vampir-Thriller-Reihe um die Kinder des Judas. Die Judastochter Sia Sarkowitz konnte der Leser schon in >>Judassohn<< näher kennenlernen. Nun spielt sie in >>Judastöchter<< die Hauptrolle neben dem Bestienjäger Eric und ihren einzigen gebliebenen Verwandten Emma und Elena.

Zu Beginn scheint es so, dass Sia von nun an ein schönes Leben an der Seite ihrer noch verbliebenen Familie führen kann. Doch als das Leben von Emma und Elena bedroht wird gerät Sia in einen spannenden Kampf und wird zur Spielfigur auf dem Schachbrett der verfeindeten Clans der Gestaltwandler und der Sidhe. Zusammen mit dem Bestienjäger Eric reist sie nach Irland und setzt alles daran Emma und Elena aus den Klauen ihrer Feinde zu retten, dabei kämpft sie nicht nur gegen die verschiedensten Gestaltwandler sondern auch gegen die mächtigsten Vampire Irlands.

Wie auch schon in >>Judassohn<< begeistert mich auch hier der Autor mit seiner spannungsgeladenen und actionreichen Geschichte. Mit vielen Szenenwechsel wird der Spannungsbogen immer steiler, so dass der Roman mutiert zum reinsten Pageturner.

Die Figuren in >>Judastöchter<< sind alle mit einem so reichen Spektrum an Eigenschaften und Eigenheiten ausgestattet, dass es Spaß macht immer mehr von ihnen zu erfahren und man regelrecht mitfiebert welche Dinge noch geschehen werden. Vor allem Sia, die immer mehr Gefühl gegenüber ihrer Familie zeigt und auch in Hinsicht auf Eric nicht kalt bleibt, wächst mir mit jeder Seite mehr ans Herz.

Sehr erfrischend finde ich es außerdem wieder einmal etwas über finstere Vampire und deren durchtriebenen Machenschaften zu lesen. Das Netzwerk bzw. die Hirachie in den einzelnen Gruppen von Markus Heitz Vampiren und Gestaltwandlern ist gut durchdacht und erweckt einen realistischen Eindruck. Sehr spannend ist auch die verzwickte Erpressungsstory um Emma und Elena, die Sia in eine fast auswegslose Lage manövriert.

>>Judastöchter<< ist ein würdiger Abschluss der spannenden Judas-Vampir-Reihe und verdient auf jeden Fall 5 von 5 Grinsekatzen mit einer absoluten Leseempfehlung!

Mein Fazit:

Dunkle Spannung vom Feinsten!

★★★★★




Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: