//
du liest...

Jugendliteratur

{Rezension} Ruht das Licht von Maggie Stiefvater

*WERBUNG*

Titel: Ruht das Licht
Originaltitel: Linger
Reihe: Wolves of Mercy Falls 2
Autorin: Maggie Stiefvater
Genre: Fantasy, Jugendliteratur
Verlag: Script5
ISBN-13: 978-3839001189
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 16
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 400 Seiten
Preis: 18,90 €

 Kaufen bei:   amazon 

Beschreibung

Sam hat es geschafft den Wolf zu bekämpfen und nun liegt ihm eine wunderbare menschliche Zukunft zusammen mit Grace vor ihm. Wäre da nun nicht Grace, der es immer schlechter zu gehen scheint, denn nun ist es der unterdrückte Wolf in ihr der sich aufbäumt. Grace kämpft mit aller Macht dagegen an – Ganz im Gegenteil zu Cole der sich nichts sehnlicher wünscht zu vergessen und für immer ein Wolf zu sein. Doch trotz der Kälte gelingt es Cole nicht die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen, seine Vergangenheit holt ihn ein und droht ihn zu verschlingen.

Als sich die Probleme häufen und nun auch noch das Wolfsrudel Aufmerksamkeit auf sich zieht steht es um Grace immer schlechter. Nur die Liebe zu Sam hält Grace noch in ihrer Haut. Der einzige der Grace und Sam helfen kann scheint Cole zu sein…

engl. Cover "Linger"
engl. Cover "Linger"
Meine Meinung

Nachdem ich von vom ersten Teil der "Wolves of Mercy Falls" Geschichte wie gebannt von Maggie Stiefvaters wunderschöner und romantischer Erzählung war habe ich mich riesig auf den zweiten Teil >>Ruht das Licht<< gefreut.

Schon nach wenigen Kapiteln konnte mich die Autorin mit ihrem traumhaften Schreibstil und der emotionalen Geschichte um Sam und Grace fesseln. Auch wenn >>Ruht das Licht<< keinen so nervenaufreibenden Handlungsverlauf wie >>Nach dem Sommer<< aufweisen kann hat diese Geschichte etwas fesselnden und überaus emotionales.

Maggie Stiefvater (© Loewe Verlag GmbH )
Maggie Stiefvater (© Loewe Verlag GmbH )
In >>Nach dem Sommer<< erlebt der Leser wie Sam und Grace zueinander finden und gemeinsam Sams Wolfsproblem lösen. In >>Ruht das Licht<< wird nun diese Beziehung weitergesponnen und vor allem Grace unterdrücktes Wolfswesen hervorgehoben. Sam ist so verzweifelt, dass er in eine Art Schockstarre zu fallen scheint. Gott sei Dank gibt es nun aber mit Cole und Isabel zwei weitere wichtige Charaktere die eine große Rolle spielen und Sam zur Seite stehen.

Am meisten hat mir bei der Entwicklung von Grace' und Sams Beziehung gefallen wie sehr Maggie Stiefvater die unerschütterliche Liebe der Beiden schildert. Man hat über das ganze Buch hinweg das Gefühl das der eine Teil ohne den anderen einfach nicht mehr existieren kann. Das alles ist so wunderbar emotional, dass man das eine oder andere Mal fast Gänsehaut bekommt.

Neben Grace und Sam hat mich besonders die Figur von Cole hat mich fasziniert und gefesselt. Mit seiner Vergangenheit als Sohn reicher Eltern und seiner Rebellion gegen den vorgezeichneten Weg mit seiner Musik, die ihn schließlich zum Rockstar gemacht hat. Doch Cole's Vergangenheit hat einen düsteren Schatten den Isabel lüften will.

Mit >>Ruht das Licht<< ist Maggie Stiefvater eine wirklich gelungene Fortsetzung der "Wolves of Mercy Falls" Reihe gelungen und ich freue mich schon wahnsinnig auf meinen nächsten Besuch im mystischen Mercy Falls!

Richtig gut gelungen finde ich die tolle Aufmachung des Buches. Da hat der Verlag wieder einmal tolle Arbeit geleistet. Damit ihr euch das besser vostellen könnt habe ich hier mal ein paar Bilder gemacht:

Fazit

Mystisch, düster und unglaublich romantisch. Die Lovestory von Sam und Grace hat mich tief berührt!

Information zur Reihe

2010 Nach dem Sommer
2011 Ruht das Licht
???? In deinen Augen

★★★★★






Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für die freundliche Bereistellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

Ein Kommentar to “{Rezension} Ruht das Licht von Maggie Stiefvater”

  1. Ich hab das Buch auch schon gelesen, allerdings hat mir Band 1 besser gefallen. Irgendwie fand ich Graces Eltern total nervig. Ich empfand es als übertrieben, was sie alles abgezogen haben, vor allem weil Grace ja fast 18 ist.
    Trotzdem eine schöne Rezension :)

    Posted by Lena | 21. September 2011, 13:41

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: