//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Succubus Heat von Richelle Mead

*WERBUNG*

Titel: Succubus Heat – Heißer wird's nicht
Reihe: Georgina Kincaid Band 4
Originaltitel: Succubus Heat
Autorin: Richelle Mead
Übersetzerin:
Katrin Reichardt
Genre:
Fantasy, Urban Fantasy
Verlag: Ubooks
ISBN-13: 978-3866081369
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 349 Seiten
Preis: 12,95 €
Erschienen: September 2010

Kaufen bei:   bei amazon kaufen 

Beschreibung

Die Trennung von ihrem geliebten Seth Mortensen macht Georgina ganz schön zu schaffen. Da sie sich ganz schön daneben benimmt beschließt ihr dämonischer Chef Jerome sie für einen Auftrag nach Vancouver zu versetzen. Doch während Georginas Abwesenheit verwschwindet Jerome von der Bildfläche und alle Unsterblichen unter seiner Herrschaft verlieren ihre Kräfte.

Georgina eröffnen sich ohne ihre Fähigkeiten ganz neue Wege – endlich kann sie Seht verführen ohne befürchten zu müssen ihm damit zu Schaden. Wenn da nicht die Tatsache wäre das jeder der beiden eigentlich in einer Beziehung steckt. Außerdem hat Georgina Angst davor einen schlechten neuen Chef zu bekommen. So setzt sie alles daran Jerome ausfindig zu machen und gerät dabei ins Kreuzfeuer…

Meine Meinung

Der vierte Band aus Richelle Meads wundervollen Georgina Kincaid Reihe bezaubert schon durch das schön gestaltete Cover. Ich kenne kaum eine Buchreihe die über so schöne künstlerische Cover verfügt.

In >>Succubus Heat – Heißer wird's nicht<< leidet man förmlich mit Georgina, die eine schwere Zeit hat, mit. Das schlimmste und dramatischste ist mitzuverfolgen wie sehr Georgina unter der Trennung von Seth Mortensen zu leiden hat und dennoch kann sie ihrer Freundin Maddie, die nun die neue Flamme an seiner Seite ist, nichts schlechtes wünschen.

Außerdem steckt Georgina selbst in einer neuen Beziehung mit dem allseits unbeliebten Dante. In diesem ganzen Gefühlschaos muss ausgerechnet ihr dämonischer Chef Jerome von der Bildfläche verschwinden. Mit seinem Verschwinden sind alle Unsterblichen in einer Art Schwebezustand "Stasis" gefangen in der sie nicht mehr über ihre Fähigkeiten verfügen. So erwacht in Georgina erneut die Hoffnung, dass ihre von Nyx erzeugten Träume über eine glückliche Familie tatsächlich real sein könnten.

Verzweiflung und tiefe Liebe bringen Georgina und Seth dazu eine leidenschaftliche Affäre zu beginnen. An Dramatik und Emotionen ist diese Story nicht zu überbieten.

Wie immer wurde ich von Richelle Meads bezaubernden Schreibstil schon nach den ersten Seiten in den Bann gezogen. Die äußerst dramatische Geschichte mit ziemlich heißen und leidenschaftlichen Szenen taten ihr übriges um mich zu fesseln.

Schlag auf Schlag geht es in >>Succubus Heat – Heißer wird's nicht<< voran so das man kaum dazu kommt neuen Atem zu schöpfen. Eine wundervolle Fortsetzung die 5 von 5 Grinsekatzen mehr als verdient hat!

Foto: © Michael Ott
Foto: © Michael Ott
Über die Autorin

Michelle Read wurde am 12. November 1976 in Michigan (USA) geboren. Schon als kleines Mädchen begann Richelle Mead mit dem schreiben von Geschichte über Einhörner, Zauberer, etc.

Bevor Richelle sich jedoch ganz dem Schreiben widmete studierte sie.

2007 wurde ihr Debütroman >>Succubus Blues<< veröffentlicht, mit dem sie es auf Anhieb auf die Bestsellerliste in Amerika schaffte. Seither hat Richelle viele weitere paranormale Romane veröffentlicht.

Information zur Reihe

2009 Succubus Blues – Komm ihr nicht zu nah
2009 Succubus on Top – Ihr Kuss ist tödlich
2010 Succubus Dreams – Verlangen ist ihre stärkste Waffe
2010 Succubus Heat – Heißer wird's nicht
2011 Succubus Shadows – Die dunkle Seite der Versuchung
2011 Succubus Revealed

Fazit

>>Succubus Heat<< ist an Dramatik und heißer Leidenschaft kaum zu überbieten. Ein wahrer Leckerbissen für alle Richelle Mead Fans.

★★★★★

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: